Rauchentwöhnung

Als Raucher sieht man die Zigarette meist als etwas Positives an. Sie kann beruhigen, sie mag ein Ritual sein, sie ist der tägliche Begleiter, der einfach schon zu lange Teil des Lebens ist, als auf ihn zu verzichten, oder sie “schmeckt” einfach nur gut.
Dennoch wissen natürlich alle Raucher auch, dass Rauchen eigentlich ungesund ist und man mit jedem Zug an einer Zigarette seinem Körper nachhaltig schadet. Dies wird allerdings in der Regel von unserem Gehirn einfach ausgeblendet. Aber so muss es nicht bleiben!
Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören wollen, kann man mit Hypnose dem Gehirn die Zigarette auf eine andere Art präsentieren und sie somit negativ besetzen. Das Gehirn lernt dann neu, dass eine Zigarette eben doch nicht schmeckt oder beruhigt oder zum festen Tagesritual dazugehört, sondern dass sie in erster Linie nur eines ist: ungesund.